Logo: Gemeinde WesthausenGemeinde Westhausen

Amtseinsetzung von Bürgermeister Markus Knoblauch und Verabschiedung von Bürgermeister Herbert Witzany

Vergangenen Freitag, den 16. Februar 2018 fand in feierlichem Rahmen die Amtseinsetzung von Bürgermeister Markus Knoblauch sowie die Verabschiedung von Bürgermeister Herbert Witzany nach 32-jähriger Amtszeit statt.

Zahlreiche Gäste waren zu diesem Anlass in die Wöllersteinhalle gekommen und wurden von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Westhausen im Spalier mit Fackeln begrüßt.

Zu Beginn dieser Veranstaltung fand die Öffentliche Sitzung des Gemeinderats Westhausen mit der Amtseinsetzung von Herrn Bürgermeister Markus Knoblauch statt. Gemeinderat und Erster Stellvertretender Bürgermeister Benno Müller verpflichtete den früheren Hauptamtsleiter der Gemeinde auf sein neues Amt. In seiner Antrittsrede dankte Bürgermeister Knoblauch den Westhausener Bürgerinnen und Bürgern für das ihm entgegengebrachte Vertrauen. Seinem Vorgänger Herbert Witzany dankte Bürgermeister Knoblauch für dessen sehr gute Arbeit für die Gemeinde Westhausen in den letzten 32 Jahren.

Der Erste Stellvertretende Bürgermeister Benno Müller zeigte nochmals die verschiedenen Wahlerfolge und einige wichtige Stationen von Bürgermeister Herbert Witzany auf. Er dankte ihm ebenfalls für sein Wirken zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Westhausen. Als Überraschung überreichte er Bürgermeister Witzany eine Ehrenurkunde, wonach der Gemeinderat Westhausen ihn einstimmig zum Ehrenbürger der Gemeinde Westhausen ernannt hatte.

Als weitere Überraschung überreichten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde Westhausen Bürgermeister Witzany ein vom Bauhof selbst gebautes „Rentner-Bänkle“. Auch der Gemeinderat überraschte Bürgermeister Witzany mit zwei eigens auf ihn umgedichteten Liedvorträgen.

Landrat Pavel bezeichnete Bürgermeister Knoblauch als einen „Bürgermeister mit Herz und Verstand“ und wünschte ihm für sein neues Amt alles erdenklich Gute.
Bürgermeister Witzany lobte er für seine sehr gute Arbeit sowohl als Bürgermeister, als auch als Kreisrat. Insbesondere seine „enorme Kollegialität“ habe er immer sehr geschätzt.

Auf die Ansprache von Landrat Klaus Pavel folgten Grußworte des Landtagsabgeordneten Winfried Mack, des Bürgermeisters Christoph Konle aus Rainau für die Kreisabteilung des Gemeindetags BW, der beiden Geistlichen Pfarrer Reiner und Pfarrer Langfeldt für die Kirchengemeinden, des Rektors Günter Vogt in einem musikalischen Grußwort mit dem Lehrerchor Westhausen für die Propsteischule und die Jagsttalschule, des Vorstands des Musikvereins Westhausen, Herrn Gerhard Oppold für die Vereine sowie des Oberbürgermeisters der Stadt Reichenbach im Vogtland, Herrn Raphael Kürzinger.

Bürgermeister Herbert Witzany war in seinem anschließenden Schlusswort sichtlich ergriffen. Er bedankte sich bei den Westhausener Bürgerinnen und Bürgern recht herzlich. Er habe das Bürgermeisteramt immer sehr gerne ausgeübt und sich in Westhausen immer wohl gefühlt. Seinem Nachfolger Markus Knoblauch wünschte er für die folgende Zeit alles Gute.
Die zahlreichen Gäste in der Wöllersteinhalle applaudierten dem „Alt-Bürgermeister“ stehend einige Minuten lang.

Beim anschließenden Stehempfang fand der Abend einen sehr schönen Ausklang.

Dank gilt dem Musikverein Westhausen Westhausen für die musikalische Umrahmung der Veranstaltung.
 
>> Bilder



  • Schriftgröße
  • A
  • A
  • A

Rathaus Westhausen,
Jahnstr. 2,
73463 Westhausen
Tel.: 07363/84-0
Fax: 07363/84-50
E-Mail: info@westhausen.de