Logo: Gemeinde WesthausenGemeinde Westhausen

Einweihung des Naturkindergartens Westhausen

Einweihung des Naturkindergartens WesthausenAm Samstag, den 14. Oktober 2017 fand bei strahlendem Sonnenschein die feierliche Einweihung des Naturkindergartens Westhausen statt.

Für die Einweihung versammelten sich zahlreiche Interessierte am Standort des Naturkindergartens, der sich am Waldrand oberhalb der Hardtbucksiedlung befindet. Das Wetter zeigte sich an diesem Tag von seiner besten Seite und so konnten die Gäste den Naturkindergarten Westhausen bestaunen. Bürgermeister Witzany begrüßte einführend alle Anwesenden, allen voran die beiden Geistlichen Pfarrer Reiner von der katholischen Kirchengemeinde und Pfarrer Langfeldt von der evangelischen Kirchengemeinde sowie Mitglieder des Gemeinderates und der Gemeindeverwaltung. Auch hieß er die Erzieherinnen des Naturkindergartens Frau Grünthal-Bruder, Frau Herrmann und Frau Schurr sowie die FSJ-Kraft Frau Gansser zu diesem freudigen Anlass herzlich willkommen. Bürgermeister Witzany erläuterte, dass bereits im Jahr 2016 die Idee eines Naturkindergartens aus den Reihen des Gemeinderates gekommen sei. Durch eine gemeinsame Besichtigung des bereits bestehenden Waldkindergartens in Utzmemmingen sowie eine allgemeine Informationsveranstaltung zu diesem Thema sei diese Idee immer mehr zu einem konkreten Vorhaben geworden. Der Gemeinderat habe sich dann immer wieder gemeinsam mit dem zuständigen Förster Herrn Müller auf die Suche nach einem geeigneten Standort gemacht, was gar nicht so einfach gewesen sei. Nach einer intensiven Suche war dann ein toller Platz gefunden – der jetzige Standort am Waldrand oberhalb der Hardtbucksiedlung. Im März dieses Jahres dann seien die entsprechenden Beschlüsse im Gemeinderat gefasst worden, so Bürgermeister Witzany. Im Anschluss daran konnte die Verwaltung die erforderlichen Genehmigungen und die Betriebserlaubnis für den Naturkindergarten Westhausen einholen, sodass der Betrieb am 11. September 2017 mit sechs angemeldeten Kindern aufgenommen werden konnte. Zwischenzeitlich besuchen sieben Kinder den Naturkindergarten Westhausen. Die beiden Geistlichen Herr Pfarrer Reiner und Herr Pfarrer Langfeldt segneten im Anschluss daran den Waldwagen sowie den Standort des neuen Kindergartens. Beide betonten die Wichtigkeit einer solchen Einrichtung und vor allem auch den intensiven Umgang mit der Natur. Im Anschluss an die Segnung des Naturkindergartens lud Bürgermeister Witzany alle Gäste zur Besichtigung des Standorts und des Waldwagens ein. Die Türen des Waldwagens standen an diesem Tag für die Besucher offen und die Erzieherinnen standen für die Fragen der Gäste bereit. Auch konnten die anwesenden Kinder gleich die Spielgeräte des Naturkindergartens austesten und so wurden die Schaukeln, die Rutsche, die Werkbank oder auch die gemütliche Hängematte gerne von den Kindern angenommen. Der Naturkindergarten Westhausen bietet eine tolle Alternative zur klassischen Kinderbetreuung und ergänzt die bestehenden Kindertageseinrichtungen in der Gemeinde Westhausen. Die Kinder werden bei Verlängerten Öffnungszeiten von Montag bis Freitag von 7.30 Uhr bis 13.30 Uhr von insgesamt drei Erzieherinnen und einer FSJ-Kraft betreut. Anmeldungen werden weiterhin gerne entgegen genommen.


  • Schriftgröße
  • A
  • A
  • A

weitere Informationen

Bildergalerie

zurück zur Übersicht