Logo: Gemeinde WesthausenGemeinde Westhausen

Spatenstich für den Umbau und die Erweiterung des Kindergartens sowie den neuen Bürgersaal in Reichenbach

Spatenstich für den Umbau und die Erweiterung des Kindergartens sowie den neuen Bürgersaal in Reichenbach Am Freitag, 04.05.2018 wurde mit einem symbolischen Spatenstich der Startschuss für den Umbau und die Erweiterung des Kindergartens sowie den neuen Bürgersaal in Reichenbach gegeben.

Bürgermeister Markus Knoblauch begrüßte auf dem künftigen Baugelände die Anwesenden zu diesem freudigen Anlass - darunter Landtagsabgeordneter Winfried Mack, Architekt Mathis Tröster, Mitglieder des Gemeinderats sowie der Gemeindeverwaltung und Lippachs Ortsvorsteher Rudolf Haas. Seitens des Kindergartens Reichenbach waren die Leiterin der Einrichtung Frau Andrea Windirsch, weitere Erzieherinnen, Vertreter des Elternbeirats und auch einige Kinder gekommen. Bürgermeister Knoblauch erläuterte in seinem Grußwort das geplante Vorhaben und dessen Gesamtkosten von rund 2,5 Mio. Euro. Er freue sich, dass im Zuge des Erweiterungsbaus nun auch ein eigener Bürgersaal für Reichenbach realisiert werden kann. Dieser biete nach seiner Fertigstellung vielseitige Möglichkeiten - beispielsweise für Vereinsnutzungen, Veranstaltungen, Vorträge, Seniorenbegegnung oder auch den Kindergarten. Auf das Projekt Kindergarten entfallen Kosten in Höhe von rund 2,1 Mio. Euro. Hier wird eine fünfte Gruppe angebaut, die derzeit bereits provisorisch untergebracht wurde. Des Weiteren wird das nach heutigen Vorgaben erforderliche Nebenraumprogramm für eine Kindertagesstätte in dieser Größenordnung geschaffen. Von Bund und Land erhält die Gemeinde Westhausen für den Kindergarten Zuschüsse in Höhe von 600.000 Euro. Bürgermeister Knoblauch betonte in seiner Ansprache, dass dieses Vorhaben eine weitere wichtige Investition der Gemeinde im Bereich Bildung und Betreuung und damit in die Zukunft Westhausens sei. Für den Bürgersaal im Untergeschoss des Kindergartenanbaus sind 440.000 Euro veranschlagt. Auch für diese Maßnahme erhält die Gemeinde einen Zuschuss: Aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum wird der Bürgersaal mit 145.000 Euro gefördert. Dem Gemeinderat, dem Architekten Herrn Mathis Tröster vom Büro ACT aus Rainau, den Mitarbeitern der Verwaltung, den ausführenden Firmen und allen am Projekt beteiligten sprach Bürgermeister Knoblauch abschließend seinen Dank aus. Sein Dank galt außerdem den Erzieherinnen für die gute Zusammenarbeit. Architekt Tröster erläuterte konkret die vorgesehene Baumaßnahme. Er freue sich sehr, dass nach zwei Jahren Planungszeit das Projekt nun verwirklicht werden kann. Die Bauzeit werde knapp zwei Jahre betragen. Sein Dank galt dem Kindergarten, der Gemeinde und allen Beteiligten für die tolle Kooperation. Landtagsabgeordneter Winfried Mack, sprach in einem Grußwort ebenfalls seine Freude über die Baumaßnahme aus und bezeichnete diese als wichtiges Projekt für die Zukunft der Gemeinde Westhausen. Nach den Grußworten wurde zur Tat geschritten und der offizielle Spatenstich vorgenommen. Erfreulicherweise halfen hier auch bereits die kleinen Bauarbeiterinnen und Bauarbeiter aus dem Kindergarten Reichenbach begeistert mit.


  • Schriftgröße
  • A
  • A
  • A

weitere Informationen

zurück zur Übersicht